Tschechien

Politik

Neue Eiszeit?

Der tschechische Botschafter besucht erstmals die Jahresversammlung der Sudetendeutschen in Bayern. Allerdings verzichtet er dort auf das angekündigte Grußwort

Erinnerungen

Happy Birthday, Alfred Biolek!

Seine Kindheit verbrachte Alfred Biolek in Freistadt (Fryštát) in Mährisch-Schlesien. Karriere machte er im deutschen Fernsehen. Im Juli wird der ehemalige Talkmaster 84 Jahre alt

Tennis

„Eis-Queen“ mit Schmelz-Potenzial

Anfang Juli findet das wichtigste Tennis-Turnier der Welt in Wimbledon statt. Vor einem Jahr sprang die Tschechin Karolína Plíšková danach auf Platz eins der Weltrangliste. Sie hat eine „deutsche Vergangenheit“

Gesellschaft

„Ich hatte den schönsten Beruf überhaupt“

Klaus Ehrlich machte Filme über Mode, Reisen, Werbung – für das Fernsehen der DDR. Seine beliebte Modesendung rettete er nach der Wende ins West-Fernsehen. Geboren wurde Ehrlich im böhmischen Lovosice

Kultur

Gegen den Krieg

Vor 175 Jahren wurde die Schriftstellerin und Friedensaktivistin Bertha von Suttner in Prag geboren. Ein tschechisch-österreichisches Gemeinschaftsprojekt zeigt „Suttner im Kontext“

Interview

„Es ging um die Freiheit“

Pokalheld Mirko Votava über seine Flucht nach dem „Prager Frühling“, die Arbeit in einer Zeche und Deutschlands WM-Chancen

Kultur

Sohn der Revolution

Jorge González (50) ist die schillerndste Figur in der deutschen Fernsehunterhaltung. Sein Erfolg begann in Prag und der Tschechoslowakei

Eishockey

Von München nach Chicago

Spätestens seit Olympia ist Dominik Kahun ein Eishockeystar in Deutschland. Nun wechselt er in die NHL, die beste Liga der Welt. Geboren wurde Kahun im tschechischen Planá bei Marienbad

Geschichte

Der vergessene Häftling

Vor 100 Jahren starb Gavrilo Princip in der Haftanlage von Theresienstadt. Im Juni 1914 verübte er das Attentat von Sarajevo, das zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs führte

Gesellschaft

„Die Medien sollten sich zur Wehr setzen“

Wie tschechische Politiker und Medienexperten auf den aktuellen Bericht von „Reporter ohne Grenzen“ reagieren

Gesellschaft

Absteiger des Jahres

In Europa hat sich die Pressefreiheit so verschlechtert wie in keiner anderen Region der Welt. Tschechien gehört zu den Ländern, die in der Liste von „Reporter ohne Grenzen“ am weitesten abgerutscht sind

Wirtschaft

Poker um Tschechien

Die Energiebranche in Deutschland stellt sich neu auf. Pläne dafür entwickeln sich gerade zu einem Wirtschaftskrimi. Dabei spielt eine tschechische Tochtergesellschaft eine wichtige Rolle

Geschichte

Rundes Jubiläum

Das tschechische Nationalmuseum wird 200 Jahre alt

Gesellschaft

Erfolgreich ermittelt

Polizei klärt Straftaten an der bayerisch-böhmischen Grenze auf

Kultur

Zwischen Apokalypse und Fata Morgana

Für ihren Roman „Am See“ erhielt Bianca Bellová den Literaturpreis der Europäischen Union. Nun ist er auf Deutsch erschienen

Politik

Schreckgespenst oder Neuwahlen

Die Koalitionsgespräche zwischen ANO und Sozialdemokraten scheitern an der Rolle von Andrej Babiš. Nun soll Präsident Zeman den Weg aus der politischen Krise weisen

Kultur

Was verbindet die Europäer?

2018 ist das Europäisches Kulturerbejahr. Dafür starten in den nächsten Wochen Projekte in Tschechien und Deutschland. Manche Initiative verbindet beide Länder

Geschichte

Lauter Nepomucken

Auf den Spuren von Johannes Nepomuk in Prag – Teil 1: Kleinseite (I)

Kultur

Vermächtnis einer großen alten Dame

Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang (90) ist seit Jahrzehnten eine Versöhnerin zwischen Deutschen und Tschechen. „Das tschechische Volk ist genau so freundlich und unfreundlich wie das deutsche“, sagt die Heimatvertriebene heute. Kurz und bündig

Kultur

„Ich habe in vielen Menschen etwas bewirkt“

Gudrun Pausewang über Heimat, ausbleibenden Widerstand und die Verantwortung von Erwachsenen

Geschichte

Klein-Böhmen lag am Meer

Bis zu 40.000 Tschechen und Slowaken lebten zeitweise an New Yorks Upper East Side. Von dem Viertel rund um den „Bohemian Broadway“ ist heute nicht mehr viel übrig. 1918 war es einer der Geburtsorte der Tschechoslowakei

Geschichte

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Vor 625 Jahren, am 20. März 1393, wurde Johannes Nepomuk zu Tode gefoltert. Anschließend warfen die Folterknechte König Wenzels IV. seine Leiche von der Karlsbrücke in die Moldau

Geschichte

„Auf einmal schien alles möglich“

Vor 50 Jahren trat in der Tschechoslowakei ein einmaliges Reformprojekt in seine Hochphase. Der „Prager Frühling“ sollte zum „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ führen

Wirtschaft

Der tschechische Italiener

Pietro Filipi ist seit genau 25 Jahren auf dem Markt. Doch zum Feiern gibt es keinen Anlass. Das Modeunternehmen hat seit Kurzem einen neuen Eigentümer




Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2019 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz