DeuTsch

Literatur

Der Tod des Löwen

Neu aufgelegt: Auguste Hauschner lässt in einer Novelle das magische Prag aufleben. Darin verbindet sie das Schicksal von Rudolf II. mit einem Berberlöwen

Medien

Markenzeichen: unerschrocken (II)

Vor 85 Jahren erschien die Berliner „Weltbühne“ im Prager Exil. Bis heute ist sie ein journalistisches Vorbild (Teil 2)

Auf Deutsch

Endlose Ebenen

In einem neuen Erzählband schreibt Iva Pekárková über Schicksale dreier Jugendlicher aus den USA, Großbritannien und der ehemaligen Tschechoslowakei

Fussball

„Wir brauchen ihre Erfahrung“

Interview mit Trainer Christopher Heck: Warum der FF USV Jena in der neuen Bundesliga-Saison besonders auf tschechische Spielerinnen setzt

Medien

Markenzeichen: unerschrocken (I)

Vor 85 Jahren erschien die Berliner „Weltbühne“ im Prager Exil. Bis heute ist sie ein journalistisches Vorbild

Interview

„Wir sind auf einem guten Weg“

Tschechiens Nationalspielerin Klára Cahynová feierte große Erfolge mit Slavia Prag und spielt nun für Turbine Potsdam. Ihr Favorit auf den WM-Titel sind die USA

Literatur

Keine Scheu vor Tabus

Sex, Schmerz, Schwalben: Radka Denemarkovás provokantes Buch „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“ ist auf Deutsch erschienen

Anzeige
Interview

„Ein wahres Meisterwerk“

Jakub Hrůša über Smetanas berühmten Zyklus „Mein Vaterland“ und die Arbeit mit den Bamberger Symphonikern

Geschäftsidee

Originales aus Deutschland

Der „Germany Shop“ im Prager Stadtteil Vršovice verkauft Produkte wie in deutschen Läden

Literatur

Per Eisenbahn durch die Geschichte

Jaroslav Rudiš fabuliert sich in „Winterbergs letzte Reise“ kreuz und quer durch Mitteleuropa

Gedankenspiele

Kuscheln mit den Löwen

Warum sich die Fußball-Vorstände des Prager Fünftligisten ABC Braník und des TSV 1860 München unbedingt einmal treffen sollten

Interview

„Unsere Literatur ist mutiger geworden“

Tschechien ist Gastland auf der Leipziger Buchmesse 2019. Und bringt viele interessante Bücher und Autoren mit, verspricht Projektkoordinator Martin Krafl

Musik

Herzkammer der „Dschässer“

Jazz-Hochburg Prag? Jazz-Hochburg Burgthann. Mit Jazzern aus Prag! Und aus der gesamten Tschechischen Republik

Kunst

Ein früher „Influencer“

Adolf Hölzel gilt als führender Wegbereiter für moderne Kunst. Oft wurde er mit berühmten Schülern ausgestellt. Nun widmet sich eine Werkschau ausschließlich dem Maler aus Mähren

Unterhaltung

Ein Baby namens Big Band

Vor 50 Jahren kam Pavel Sandorf nach Deutschland. Im Fasching spielt der tschechische Bandleader für ein Millionenpublikum

Unesco

Auf dem Weg zu neuem Ruhm

Elf Kurstädte wollen gemeinsam Weltkulturerbe werden. Jetzt stellen sie bei der Unesco den Antrag. Unter ihnen sind je drei Bäder aus Tschechien und Deutschland

Anzeige
Literatur

Fürstin Libuše?

Libuše Moníková stammte aus Prag und lebte in Berlin. Sie schrieb auf Deutsch über ihre Heimat – und wird in Tschechien bis heute kaum beachtet. Eine Annäherung

Interview

Ein sinnloses Opfer?

Vor 50 Jahren verbrannte sich Jan Palach auf dem Prager Wenzelsplatz. Hatte seine Tat wirklich einen Sinn? Ein Gespräch mit der Historikerin Sabine Stach

Kriminalität

Organisierte Banden im Grenzgebiet

Die Serie reißt nicht ab. Immer mehr Fahrzeuge mit Keyless-Go-Technik werden nahe der deutsch-tschechischen Grenze gestohlen. Der Schaden geht in die Millionen

Tanztheater

Mehr Seele in der Tanzkunst

„Bernarda Albas Haus“ feiert Premiere am Tyl-Theater in Pilsen. Inszeniert hat es eine Deutsche: Anna Vita

Tradition

Volles Rohr böhmisch

Sie waren dreimal Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusik – kommen jedoch aus Franken. Im Januar präsentieren die Hergolshäuser Musikanten zehn Stunden Blasmusik an einem einzigen Tag

Projekte

„Es gibt neue Trennlinien“

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds fördert seit 20 Jahren Projekte und Begegnungen. Mittlerweile ist er aber auch selbst Akteur und setzt Themen, so Geschäftsführer Tomáš Jelínek im PZ-Interview

Bühne

Aus Spaß wird Ernst

Das Prager Theaterfestival deutscher Sprache holt namhafte Ensembles und Schauspieler wie Lars Eidinger, Devid Striesow und Ursina Lardi in die tschechische Hauptstadt. Das Motto in diesem Jahr: Schluss mit lustig

Interview

„Wir brauchen klare Ziele“

Welche Zukunft haben die bilateralen Beziehungen für junge Deutsche und Tschechen? Damit beschäftigt sich das Deutsch-Tschechische Gesprächsforum auf seiner Jahreskonferenz im November. Maximilian Röslmair (26) engagierte sich früher im Jugendforum und ist heute Vorsitzender des deutschen Trägervereins




Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz