Zahl der Woche

8

8

Der Prager Václav-Havel-Flughafen erhöht seine Flughafengebühren.

23. 10. 2014 - Text: Corinna AntonText: ca/čtk; Foto: APZ

Ab Ende März kommenden Jahres zahlen Reisende beim Abflug acht Kronen (etwa 29 Cent) mehr als bisher, also insgesamt 591 Kronen (21,45 Euro). Beim Umsteigen erhöht sich die Abgabe um drei auf 215 Kronen (7,80 Euro). Die Mehreinnahmen wolle das Unternehmen für die Modernisierung der Infrastruktur einsetzen, sagte ein Flughafensprecher in der vergangenen Woche, außerdem müssten die Gebühren an die Preisentwicklung angepasst werden. Am Prager Flughafen werden jährlich etwa elf bis zwölf Millionen Passagiere abgefertigt, 50 Fluggesellschaften steuern 130 Zielorte an. Die Gebühren, die in die Ticketpreise einfließen, sind im Vergleich zu anderen europäischen Flughäfen auch nach der geplanten Erhöhung niedrig: Wer beispielsweise mit einem Airbus 320 in Prag startet, zahlt einschließlich Infrastrukturabgaben und Lärmgebühr 765 Kronen (27,80 Euro). In München beläuft sich diese Summe auf 41,60 Euro, in Wien auf 37,50 Euro und in Budapest auf 35,40 Euro.



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz