Zahl der Woche

16,5 Milliarden

16,5 Milliarden

In den ersten drei Monaten des Jahres haben Banken und Sparkassen in Tschechien einen Reingewinn von 16,5 Milliarden Kronen (etwa 604 Millionen Euro) erwirtschaftet

17. 6. 2015 - Text: Franziska Neudert

Das geht aus den Zahlen hervor, die die Nationalbank am Montag veröffentlichte. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Summe um 1,9 Milliarden Kronen (rund 70 Millionen Euro). Während der Nettogewinn des größten tschechischen Kreditinstituts Česká spořitelna um 8,4 Prozent auf 3,7 Milliarden Kronen (etwa 136 Millionen Euro) sank, stieg der Ertrag der Komerční banka um 12,2 Prozent auf 3,5 Milliarden Kronen. Die Tschechoslowakische Handelsbank AG ČSOB fuhr einen Gewinn von 3,8 Milliarden Kronen ein; das entspricht einem Anstieg umfünf Prozent. Die Zinserträge aller Banken gingen um 900 Millionen Kronen auf 38,2 Milliarden Kronen zurück. Auf dem tschechischen Finanzmarkt waren im ersten Quartal 2015 insgesamt 46 Banken, Filialen ausländischer Kreditinstitute und Bausparkassen vertreten. 



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz