In Kürze

In Kürze

Großes Interesse an Pilsner Urquell – Niedrigste Arbeitslosenquote seit Dezember 2008 – Spitzengehälter für Topmanager

17. 11. 2016 - Text: Ivan Dramlitsch

Niedrigste Arbeitslosenquote seit Dezember 2008
Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist im Oktober auf fünf Prozent gesunken, 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vormonat. Ohne Arbeit waren insgesamt gut 366.000 Personen. Das ist der niedrigste Wert seit Dezember 2008. Die Zahlen veröffentlichte das Arbeitsamt am Dienstag vergangener Woche. Die wachsende Wirtschaft wirkt sich positiv auf den Arbeitsmarkt aus, es herrscht eine massive Nachfrage nach neuen Angestellten. Noch im Oktober 2015 betrug die Arbeitslosenquote 5,9 Prozent. Die niedrigsten Quoten melden derzeit die Kreise Pilsen, Pardubice, Karlovy Vary und Prag. Die meisten Erwerbslosen sind im Kreis Ústí nad Labem registriert (7,8 Prozent).

Großes Interesse an Pilsner Urquell
An Pilsner Urquell und weiteren mitteleuropäischen Biermarken herrscht im Zusammenhang mit der Übernahme von SABMiller durch Anheuser-Busch InBev großes Interesse. Laut Nachrichtenagentur Reuters haben bereits sechs Investoren ein Angebot abgegeben. Der Gesamtwert der zum Verkauf stehenden Marken wird auf fünf bis sieben Milliarden Euro geschätzt. Die europäischen Regulierungsbehörden haben der Übernahme von SAB durch AB InBev unter der Bedingung zugestimmt, dass die SAB-Miller-Aktiva in Tschechien, Polen, Ungarn, Rumänien und der Slowakei verkauft werden. Zu den Interessenten gehören laut Reuters die japanische Asahi-Brauerei, die tschechische Investmentgruppe PPF und der ungarische Energie­konzern MOL.

Spitzengehälter für Topmanager
In keiner anderen ostmitteleuropäischen Hauptstadt verdienen Topmanager so gut wie in Prag. Das geht aus dem internationalen Gehaltsvergleich „Paylab“ hervor, an dem neun Länder beteiligt waren. In der tschechischen Hauptstadt bekommen Manager in Spitzen­positionen demnach durchschnittlich 107.000 Kronen brutto im Monat (etwa 4.000 Euro). Die Studie ergab auch, dass die Gehaltsunter­schiede zwischen Angestellten und Managern in Tschechien am größten sind. Vergleicht man die Durchschnittsgehälter einfacher Angestellter, schneidet Bratislava besser ab als Prag. In der Slowakei ist wiederum die Kluft zwischen den Löhnen in der Hauptstadt und in anderen Regionen des Landes am deutlichsten. 

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2019 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz