Tschechiens Autobahnen zu teuer

Der Autobahnbau in Tschechien könnte rund ein Fünftel weniger Geld kosten.

7. 8. 2013 - Text: Nancy WaldmannText: nw/čtk

Anzeige

Das teilte der Rechnungshof (NKÚ) am vergangenen Montag mit. Laut NKÚ betrugen die durchschnittlichen Kosten für einen Kilometer Autobahn in den vergangenen Jahren 416 Millionen Kronen (16,6 Millionen Euro), für einen Kilometer Schnellstraße 378 Millionen Kronen (15,2 Millionen Euro). Der Rechnungshof verglich die Baukosten mit denen in Deutschland, die im Vergleich um 27 Prozent billiger seien. Plänen der neunziger Jahre zufolge sollte das Autobahnnetz bereits fertiggestellt sein. Verlaufe der Bau jedoch wie bisher, werde das Netz erst in 32 Jahren vollständig sein und um 64 Prozent teurer werden, als 1999 veranschlagt. Schuld daran sei auch das Verkehrsministerium und seine mangelhafte Planung.