Steuerhinterzieher ertappt

Eine Kontrolle der Vertreter von Versicherungsunternehmen hat Steuerhinterziehungen in Höhe von 30 Millionen Kronen (rund 1,1 Million Euro) aufgedeckt.

5. 12. 2013 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk

Anzeige

Wie das Amt für Finanzverwaltung  bekanntgab, wurden für den Zeitraum von 2010 bis 2011 insgesamt 26.000 Versicherungsvertreter geprüft. Etwa 6.000 von ihnen hätten fehlerhafte Angaben auf ihren Abrechnungen gemacht. Der häufigste Verstoß bestand darin, dass bei der Berechnung der abzuführenden Steuern nicht 60 Prozent, sondern lediglich 40 Prozent Pauschalgebühr erhoben wurden. Den Steuerhinterziehern drohen nun Geldstrafen bis zu 300.000 Kronen (rund 11.000 Euro). Von der Möglichkeit, ihre gefälschten Daten rückwirkend freiwillig zu korrigieren, hätten lediglich 500 Versicherungsagenten Gebrauch gemacht.