Pilsner Urquell schließt Jahr mit Export-Rekord ab

Pilsner Urquell schließt Jahr mit Export-Rekord ab

Das Brauereiunternehmen Pilsner Urquell (Plzeňský Prazdroj) hat im vergangenen Jahr etwa 9,7 Milliarden Hektoliter Bier in 50 Länder exportiert.

31. 1. 2014 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk; Foto:

Anzeige

Wie der Generaldirektor von Pilsner Urquell Paolo Lanzarotti bekanntgab, erreichte das Unternehmen damit einen historischen Rekord. Mit über einer Million Hektoliter Bier mehr als im Jahr zuvor steigerte die Brauerei ihren Export um fünf Prozent. Laut Lanzarotti verdankt das Unternehmen den Exportanstieg vor allem der steigenden Nachfrage auf den asiatischen Märkten sowie in Finnland, Großbritannien, Weißrussland und Italien. Zu den beliebtesten Biermarken gehören Pilsner Urquell und Velkopopovický Kozel. In Tschechien stieg der Verkauf mit 6,8 Millionen Hektoliter Bier um etwa ein Prozent an.