OKD und Gewerkschaften einigen sich

OKD und Gewerkschaften einigen sich

Die Leitung des Bergbauunternehmens OKD und Gewerkschaftsvertreter haben sich am Mittwoch vergangener Woche auf einen Kollektivvertrag für die Jahre 2014 bis 2018 geeinigt.

13. 11. 2013 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk; Foto: ČTK/Drahoslav Ramík

Anzeige

Wie ein Sprecher von OKD bekanntgab, garantiere der Vertrag den Bergleuten, das derzeitige Lohnniveau sowie die meisten Prämien und Sachbezüge beizubehalten. Damit zogen die Gewerkschafter ihre Streikandrohung zurück. Sie hatten Mitte Oktober mit Arbeitsverweigerung gedroht, nachdem ihnen ein Vertragsentwurf der Firmenleitung nicht die gewünschten Löhne und Bezüge gewährleistet hatte. Die Verhandlungen um die Kollektivverträge hatten sich insgesamt seit über einem Jahr hingezogen. OKD plant, bis Ende 2014 die Steinkohlegrube Paskov in Mährisch-Schlesien zu schließen.