Eurostat: Tschechien im Preisvergleich

Eurostat: Tschechien im Preisvergleich

Laut Eurostat gehören die Preise für Nahrungsmittel in Tschechien zu den niedrigsten innerhalb der EU.

22. 6. 2013 - Text: PZText: PZ; Foto: cc/kozumel

Anzeige

Weniger Geld gaben EU-Bürger im Jahr 2012 in lediglich fünf Mitgliedsstaaten aus. Am billigsten seien Nahrungsmittel in Polen, am teuersten in Dänemark. Gemessen am EU-Durchschnitt lagen die Preise in Tschechien bei 84 Prozent. In Polen lag dieser Wert bei 61 Prozent, in Deutschland bei 104 Prozent.

Alkoholische Getränke hätten im vorigen Jahr mit Ausnahme Österreichs in allen Nachbarländern Tschechiens weniger gekostet. Die Preise für Alkohol lagen hierzulande mit 96 Prozent dennoch unter dem EU-Schnitt. Günstiger sind hingegen Tabakwaren (69 Prozent). Am teuersten waren Zigaretten in Irland (199 Prozent) und Großbritannien (194 Prozent).

Zur Eurostat-Studie

Weitere Artikel

... von PZ
... aus dem Bereich Gesellschaft

Abonniere unseren Newsletter