EU fördert tschechische Bahnstrecken

Die Europäische Union investiert 400 Millionen Euro in das tschechische Eisenbahnnetz.

25. 7. 2013 - Text: Nancy WaldmannText: nw/čtk

Anzeige

Wie Brüssel am vergangenen Dienstag mitteilte, fließt das Geld in einen 30 Kilometer langen Bahnabschnitt zwischen der tschechisch-slowakischen Grenze und Český Těšín, der Teil einer transeuropäischen Trasse ist, die Deutschland, Tschechien und die Slowakei miteinander verbindet. Knapp 150 Millionen Euro werden für einen 24 Kilometer langen Abschnitt zwischen Beroun und Zbiroh an der Hauptstrecke von Prag nach Pilsen eingeplant.