Erster Judo-Weltmeister aus Tschechien

Erster Judo-Weltmeister aus Tschechien

Lukáš Krpálek hat am Wochenende den ersten Judo-Weltmeistertitel für Tschechien errungen.

3. 9. 2014 - Text: Eva FamullaText: ef/čtk; Foto: Horajs 99

Anzeige

Der 23-Jährige aus Jihlava triumphierte im Finale im russischen Tscheljabinsk über den Kubaner Jose Armenteros in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm. Krpálek hatte bereits im April zum zweiten Mal in Folge den Europameister-Titel gewonnen. Bei den Weltmeisterschaften 2011 und 2013 holte er jeweils die Bronzemedaille. Seinen ersten Titel feierte der Judoka des Prager Stadtklubs USK mit 17 Jahren bei den Junioren-Europameisterschaften. In ein WM-Finale einer WM waren bisher lediglich zwei Tschechen eingezogen: In den achtziger Jahren gewannen Vladimír Kocman und Pavel Petřikov die Silbermedaille. Krpáleks Landsmann Michal Horák schied in der Klasse über 100 Kilogramm in der zweiten Runde gegen den Franzosen Teddy Rinera aus, der sich später im Finale gegen den Japaner Ryu Shichinohe durchsetzte.

Weitere Artikel

... von Eva Famulla
... aus dem Bereich Sport

Abonniere unseren Newsletter