Deutsche Bahn erweitert Busgeschäft

Die Deutsche Bahn hat das tschechische Busgeschäft des niederländischen Anbieters Abellio gekauft.

29. 11. 2013 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk

Anzeige

Wie das deutsche Verkehrsunternehmen  bekanntgab, übernahm es die Abellio-Töchter Probobus und Abellio CZ. Die Busbetreiber, bei dem 200 Beschäftigte arbeiten, unterhalten in Tschechien etwa 100 Busse. Das Geschäft war zwei Tage zuvor vom tschechischen Kartellamt genehmigt worden. Zum Kaufpreis wollte die Deutsche Bahn keine Auskunft erteilen. Erst im Mai dieses Jahres hatte der Konzern das Osteuropageschäft von Veolia Transport Central Europe (VTCE), dem führenden Busbetreiber in Tschechien, übernommen. VTCE beschäftigt rund 6.300 Mitarbeiter und unterhält etwa 3.400 Fahrzeuge.