Deutsch für Arbeitslose

Deutsch für Arbeitslose

Karlovy Vary bietet Sprachkurse für Menschen auf Jobsuche

29. 1. 2015 - Text: Corinna Anton

Im Kreis Karlovy Vary erprobt das Arbeitsamt derzeit ein neues Mittel gegen Arbeitslosigkeit: Wer keinen Job findet, bekommt einen kostenlosen Deutschkurs verpasst. Das soll ihnen bei der Suche nach einer Festanstellung helfen.

Bald 50 Arbeitssuchende besuchen in Karlovy Vary bereits den Deutschunterricht des Projekts, das im September vergangenen Jahres gestartet wurde. Ziel sei es, die Chancen der Menschen auf einen Arbeitsplatz im Grenzgebiet zu verbessern, so die Sprecherin des tschechischen Arbeitsamtes Kateřina Beránková. Die Kandidaten können vorhandene Deutschkenntnisse aufbessern und sie erlernen den Wortschatz, den sie wirklich brauchen: Auf dem Stundenplan der dreimonatigen Intensivkurse steht Konversation mit Bezug zur gewünschten Branche. Dabei können sie aus den Bereichen wählen, in denen die Arbeitgeber im Kreis Karlovy Vary das größte Interesse an Mitarbeitern mit Deutschkenntnissen haben.

Kurse sowie Beratung und Vermittlung werden gratis Angeboten, umgesetzt werden sie von der örtlichen Zweigstelle des Arbeitsamts in Zusammenarbeit mit der Firma Grafia. Voraussetzung für die Teilnehmer ist, dass sie entweder schon länger als fünf Monate auf der Suche nach einer Anstellung sind – oder jünger als 25 Jahre.

Es ist das erste Mal, dass in Tschechien ein solches Programm für Arbeitslose angeboten wird. Auch aus anderen Regionen wurde bereits Interesse an dem Konzept bekundet.



Anzeige

Kommentare

Netiquette




Übersicht

Drastische Maßnahmen

Handwerk

Ein Plädoyer für mehr Europa

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz