Tschechin bringt Fünflinge zur Welt

Am Sonntagmorgen sind in der Prager Geburtsklinik Podolí zum ersten Mal in Tschechien Fünflinge zur Welt gekommen.

3. 6. 2013 - Text: Ivan DramlitschText: id/čtk; Foto: cc - sabianmaggy

Anzeige

Mutter und Kinder sind wohlauf. Die vier Jungen und ein Mädchen kamen per Kaiserschnitt zur Welt, sie werden jetzt zur Versorgung auf der Intensivstation betreut. Nach Angaben von Chefarzt Zbyněk Straňák kamen alle fünf Kinder innerhalb von fünf Minuten zur Welt.

„Es sind vier Jungs und ein Mädchen. Die eineiigen sind Daniel und Michael, die beiden weiteren heißen Martin und Alex, das Mädchen heißt Terezka“, sagte der glückliche Vater Antonín Kroščen, der bei der Geburt anwesend war. Der 23-jährigen Mutter Alexandra Kiňová geht es nach Angaben der Ärzte gut. Klinikdirektor Jaroslav Feyereisl ist eigens wegen der Fünflingsgeburt von einem Kongress in Dublin nach Prag gekommen, da er bei der Entbindung persönlich dabei sein wollte. „Wir haben alles dafür getan, um auf mögliche Komplikationen vorbereitet zu sein“, so Feyereisl. „Die Geburt verlief ohne Komplikationen und der Gesundheitszustand der Kinder entspricht der 31. Schwangerschaftswoche“, fasste Chefarzt Straňák zusammen.  

Die Chancen einer Fünflingsgeburt, die wie im vorliegenden Fall nicht auf künstliche Befruchtung zurückgeht, ist eins zu 50 Millionen. In Tschechien sind seit 1949 84 Vierlinge zur Welt gekommen, 78 davon lebendig. Auf der ganzen Welt leben 795 Fünflinge, 134 wurden auf natürliche Art gezeugt.