Schützeninsel wiedereröffnet

Nach einem Jahr Bauarbeiten ist am Donnerstag die Prager Moldauinsel Střelecký ostrov (Schützeninsel) wiedereröffnet worden.

26. 9. 2013 - Text: Ivan DramlitschText: id/čtk; Foto: Bogdan Migulski

Anzeige

Während der Renovierungsarbeiten wurden rund 30 Bäume gefällt, mehr als 60 wurden neu gepflanzt. An der Nordseite der Legionenbrücke (most Legií) ist ein neuer Fahrstuhl entstanden. Renoviert wurde auch die Zugangstreppe; im Inneren des Treppenhauses wurden neue Toiletten errichtet. Neben neuen Gehwegen, neuer Beleuchtung und einer kompletten Infrastrukturerneuerung sind auf der Insel zwei neue Kinderspielplätze entstanden.

Die Renovierungsarbeiten haben den Stadtteil Prag 1 rund 80 Millionen Kronen (ca. 3,2 Millionen Euro) gekostet. Sie betreffen nur den Nordteil der Insel, die Südspitzen gehört einem privaten Eigentümer, der dort ein Restaurant betreibt. Bis einschließlich Sonntag findet auf der Schützeninsel ein feierliches Eröffnungsprogramm statt. Mehr Infos zum Programm unter www.praha1.cz