Prager wollen umziehen

Knapp 60 Prozent aller Hauptstadtbewohner würden gerne die Wohnung wechseln, rund die Hälfte aller Prager ist mit der Wohnsituation unzufrieden.

6. 11. 2013 - Text: Ivan DramlitschText: id/čtk

Anzeige

 

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts STEM/MARK im Auftrag des Developer-Unternehmens Finep. „Die Prager würden gerne vor allem die alternden Plattenbauten verlassen und komfortable Neubauten beziehen. Viele bemühen sich aber erst gar nicht darum, weil sie glauben, es sich nicht leisten zu können“, so Finep-Generaldirektor Tomáš Pardubický.

Für 78,9 Prozent der Befragten ist die Lage das wichtigste Qualitätskriterium einer Wohnung, für 63,4 Prozent der Prager spielt zudem die Größe eine wichtige Rolle. Aus der Umfrage geht zudem hervor, dass über die Hälfte aller Hauptstadtbewohner mit ihrem (Ehe)-Partner zusammenwohnen und knapp 20 Prozent mit ihren Eltern. 14 Prozent der Senioren leben bei ihren Kindern.