In der Tradition der Schlossherren

In der Tradition der Schlossherren

Český Krumlov feiert mit einem dreiwöchigen Fest den ersten Wein des Jahres

30. 10. 2014 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk; Bild: Pieter Brueghel d.Ä. „Der Wein zum Fest des heiligen Martin“, 1565-1568

Weinkenner würden Český Krumlov gewiss nicht als Weinstadt bezeichnen. Trotzdem zieht die südböhmische Stadt seit zwei Jahren im November hunderte Winzer und Gourmets an. Kurz bevor in Tschechien der erste Wein des neuen Jahrgangs in den Handel kommt, eröffnet die Stadt die Saison mit einem Weinfest. Knapp drei Wochen lang dreht sich dann alles um den edlen Tropfen. Im Garten und in der Reithalle des Schlosses zelebrieren Weinbauern, Sommeliers und Gourmetköche den Traubensaft.

„Auch wenn Český Krumlov nicht in einem Weingebiet liegt, wachsen hier dennoch an einigen Stellen Reben. Auf den südlichen Schlossterrassen versuchten bereits die Rosenberger, Wein anzubauen“, erklärt Miroslav Reitinger, Direktor des Entwicklungsfonds von Český Krumlov, der zu den Mitorganisatoren des Weinfestes gehört. An die Tradition der Schlossherren will die Stadt nun wieder anknüpfen. „In diesem Jahr wurden Weinpflanzen auf dem Areal des gerade renovierten Klosters eingesetzt. Weitere 50 Reben sollen folgen“, sagt Reitinger. Im Rahmen des Projekts „Rückkehr des Weines nach Český Krumlov“ sollen Weinberge allmählich auch an anderen Orten in der Stadt entstehen.

Das feierlichen Einpflanzen der Weinstöcke bildet am 7. November den Auftakt des Festes. Die Besucher erwartet am selben Tag ein Galaabend, an dem Weine aus Mähren und Frankreich verkostet werden. Spektakulärer fällt die Champagner-Probe aus: Die Flaschen werden von einem Fachmann sabriert, also mit einem Säbel geköpft. Die Roma-Band Cindži Renta begleitet den Abend musikalisch.

Der Tradition gemäß wird die Weinsaison am 11. November eröffnet, dem Martinstag. Auch in Český Krumlov bringt der Heilige Martin in einem historischen Umzug den ersten Wein des Jahres, der um 11.11 Uhr erstmals auf dem Platz „Náměstí Sovornosti“ ausgeschenkt wird. In 14 Restaurants der Stadt wird dieser sogenannte Sankt-Martins-Wein weitergereicht und kommt dann zu Martinsgans mit Rotkraut und Klößen auf den Tisch. Die Kombination fand bereits im vergangenen Jahr großen Anklang. Laut Pavel Fučík von der Vereinigung für Fremdenverkehr tranken die Festivalgäste 500 Flaschen Martinswein und verspeisten 400 Gänse.

Sankt-Martins-Wein

Mit mehr als zwei Millionen Flaschen Sankt-Martins-Wein (Svatomartinské víno) rechnet der Tschechische Weinbauerfonds in diesem Jahr. Das bedeutet aufgrund der starken Regenfälle im August und September sowie der anschließenden Traubenfäulnis im Vergleich zum Vorjahr zwar einen Rückgang von fast 30 Prozent. Dennoch erfreut sich der Jungwein seit seiner Herstellung im Jahr 2005 immer größerer Beliebtheit. Wurden damals 125.000 Flaschen Sankt-Martins-Wein auf den Markt gebracht, stieg die Produktion über die Jahre hinweg kontinuierlich an und sprengte 2012 erstmals die Zwei-Millionen-Flaschen-Grenze.

Die Sankt-Martins-Weine sind die ersten Weine des neuen Jahrgangs. Die frischen und fruchtigen Weine reifen zwar nur wenige Wochen, entwickeln in dieser Zeit dennoch einen typischen Charakter. Nicht jeder junge Wein, der vor dem 11. November hergestellt wurde und den definierten Rebsorten entstammt, ist automatisch ein Sankt-Martins-Wein. Zunächst werden die Weine einer Kontrolle unterzogen, die den Traubensaft auf die erforderlichen Merkmale prüft. Nur jene Weine aus Böhmen und Mähren, die alle Kriterien erfüllen, dürfen sich mit dem Logo des Heiligen Martin zu Pferde schmücken. In diesem Jahr finden die Qualitätskontrollen zwischen 23. und 31. Oktober statt. Im vergangenen Jahr erhielten 116 Weingüter mit insgesamt 356 Weinproben das Gütesiegel.   (fn)

Weinfest Český Krumlov, 7. bis 29. November, Informationen unter www.festivalvinack.cz
Auch in zahlreichen anderen Städten wie Brünn, Prag, Znojmo, Olomouc, Kutná Hora, Ústí nad Labem oder Mladá Boleslav wird die Weinsaison mit der Verkostung des Martinsweins feierlich eröffnet. Informationen unter www.wineofczechrepublic.cz



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz