Hollywood mietet Prager Metro

Am kommenden Wochenende, 23. bis 25. August, stellt die U-Bahn-Linie B vorübergehend ihren Betrieb ein. Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr werden zwischen Smíchovské nádráží und Florenc keine U-Bahnen verkehren, erklärte der Generaldirektor der Prager Verkehrsbetriebe (DPP) Milan Křístek am Donnerstag.

15. 8. 2013 - Text: Marcus HundtText: mh/čtk; Foto: APZ

Anzeige

Zudem werden auf diesem Abschnitt zwischen 8 und 10 Uhr vormittags keine U-Bahnen anhalten. Für die Passagiere richten die DPP in dieser Zeit einen Schienenersatzverkehr ein.

Hintergrund für die vorübergehende Unterbrechung des U-Bahn-Verkehrs sind Dreharbeiten zum neuen Film „Child 44“ von Regisseur Ridley Scott. Für Direktor Křístek sei die Wahl der Prager Metro für die Hollywood-Produktion eine große Ehre.

„Ursprünglich sollte dafür die Metro-Linie C als Schauplatz dienen. Doch da diese von noch mehr Fahrgästen benutzt wird, haben wir letzten Endes beschlossen, dass die Dreharbeiten in den U-Bahn-Schächten der Linie B stattfinden“, so Křístek. Zu einer großen Beeinträchtigung werde die Schließung der U-Bahn-Stationen seiner Ansicht nach nicht führen, schließlich seien Ende August noch Sommerferien und demzufolge in Prag weniger Menschen unterwegs. 

Die Dreharbeiten zu dem auf dem gleichnamigen Bestseller von Tom Rob Smith beruhenden Agenten-Thriller sollen umgerechnet etwa 20 Millionen Euro in Tschechiens Filmwirtschaft spülen.

Weitere Artikel

... von Marcus Hundt
... aus dem Bereich Prag

Abonniere unseren Newsletter