Bethlehem in der Brauerei

Bethlehem in der Brauerei

Fünf Ausflugstipps für alle, die in der Adventszeit nicht zuhause am Kaffeetisch sitzen wollen

1. 12. 2015 - Text: Franziska NeudertText: Franziska Neudert; Foto: Národní galerie v Praze

Anzeige

 

Handwerksmarkt auf Burg Křivoklát
Rund 50 Kilometer westlich von Prag befindet sich die massive, von dichten Wäldern umgebene Königsburg Křivoklát (Pürglitz), eine der ältesten Festungen böhmischer Herrscher. An den Wochenenden des 5. und 6. sowie 12. und 13. Dezember wird hier der „fürstliche Advent“ begangen. Besucher erwartet auf dem unteren Burghof ein traditioneller Weihnachtsmarkt, auf dem Schmiede, Korbflechter, Töpfer und Kerzengießer ihre Waren ausstellen. Gaukler und Jongleure präsentieren ihre Kunststücke. Zum Programm gehört außerdem ein Adventskonzert mit tschechischen Madrigalen, die am ersten Dezembersamstag in der Burgkapelle vorgetragen werden. Wie in den vergangenen Jahren können Besucher mit einer historischen Dampflok nach Křivoklát kommen. Am 5. Dezember bringt sie Gäste aus Pilsen zur Burg, am 12. Dezember fährt sie aus Prag an.

Informationen unter www.krivoklat.cz

Königliche Krippe in Karlštejn
Eine Weihnachtskrippe gehört in vielen Familien genauso unter den Tannenbaum wie die Geschenke. Wer seine alten Figuren nicht mehr sehen mag oder einfach einen Grund sucht, an die frische Luft zu gehen, kann im Advent nach Karlštejn fahren. Im privaten Weihnachtskrippen-Museum stellt Romana Trešlová seit 1995 Krippen verschiedener Epochen aus. Zu den wertvollsten Stücken zählt die mechanische Königskrippe, die ganze 80 Quadratmeter beansprucht. Sie spiegelt mit 46 beweglichen Marionetten die Kulisse der nahen Burg wider und lässt die Besucher zum Klang stilechter Musik in Geschichten aus Karlštejn eintauchen. Unter den hölzernen Darstellern dürfen auch die bedeutendsten tschechischen Herrscher nicht fehlen, vom Heiligen Wenzel über Karl IV. bis zu Tomáš Garrigue Masaryk.

Krippenmuseum Karlštejn, geöffnet: Dezember täglich von 10 bis 17 Uhr, Eintritt: 50 CZK (ermäßigt 30 CZK), www.muzeumbetlemu.cz

Walachisches Freilichtmuseum
Eine weihnachtliche Reise in die Vergangenheit ermöglicht das Walachische Freilichtmuseum in Rožnov pod Radhoštěm seinen Besuchern. In dem hölzernen Städtchen nahe der slowakischen Grenze erhalten Interessierte einen Einblick in Traditionen und Handwerk des 19. Jahrhunderts. So können sie Webern, Schnitzern und Bäckern über die Schulter schauen und deren Werkzeug selbst ausprobieren. Auf einem Weihnachtsmarkt im Walachischen Dorf können kleine Geschenke aus den Werkstätten erstanden werden. Am 19. und 20. Dezember holt eine lebendige Krippe das Geschehen um Jesu Geburt aus Bethlehem nach Ostmähren. Am ersten Weihnachtsfeiertag stehen Adventslieder auf dem Programm.

Informationen unter www.vmp.cz

Josef Lada in Český Brod
Mit seinen Schwejk-Bildern gab Josef Lada (1887–1957) einem der wohl bekanntesten Geschöpfe der tschechischen Literatur ein unsterbliches Antlitz. Nicht weniger bekannt sind die Landschaftsmalereien Ladas, deren Motive zahlreiche Adventskarten zieren. In der Weihnachtszeit präsentiert das Museum in Český Brod einen Querschnitt seines Werks. Idyllische Szenen verbunden mit folkloristischen Elementen trugen Lada den Beinamen „Landschaftsdichter“ ein. Vor allem die Region um sein Heimatdorf Hrusice, etwa 20 Kilometer südöstlich von Prag, verewigte er in zahlreichen Bildern. Ein kleiner Teil der Ausstellung widmet sich Ladas Schreibarbeit und Illustrationen – der Künstler gestaltete Bücher für Kinder und Erwachsene.

Josef Lada – Tschechischer Illustrator, Maler und Schriftsteller. Museum Český Brod, geöffnet montags bis freitags 9 bis 17 Uhr, an Wochenenden nur nach Voranmeldung, Eintritt: 30 CZK (ermäßigt 15 CZK)

Pilsener Brauerei-Geschichten
Wer Glühwein und Nelkenduft nicht mag, dem verschafft die Pilsner Urquell Brauerei Abhilfe. Die Aktionsreihe „Advents-Inspiration“ verspricht Bierverkostung, Weihnachtsgeschichten und Workshops, in denen festlicher Schmuck für Esstisch und Christbaum angefertigt wird. Außerdem können sich Freunde des Gerstensafts auf eine Führung durch die Brauerei freuen, die vor über 170 Jahren gegründet wurde. Auch Kinder sind willkommen, sie erwartet eine süße Überraschung.

Brauerei Pilsen, jeweils samstags, 5., 12. und 19. Dezember, 10 bis 16 Uhr, Eintritt: 30 CZK, www.prazdrojvisit.cz