Akrobatik von Weltformat

Akrobatik von Weltformat

Letní Letná: Das Festival für zeitgenössischen Zirkus schlägt zum elften Mal seine Zelte in Prag auf

7. 8. 2014 - Text: Daniel NagelstutzText: Daniel Nagelstutz; Foto: S. Caloussis & A. Chaudron

Anzeige

 

Das Cirque-Nouveau-Festival „Letní Letná“ ist seit 2004 die Adresse für Liebhaber von poetischem Bewegungstheater, Akrobatik, Gauklerkunst und Kabarett. „Letní Letná“ heißt frei übersetzt „sommerlicher Sommerberg“ und findet von 17. August bis 2. September auf der Letná-Höhe in Holešovice statt. Im Gegensatz zum traditionellen Zirkus kommt der „Neue Zirkus“ ohne Tiere aus und setzt stattdessen auf künstlerische und ästhetische Wirkung, auf Akrobatik und Musik.

Zu den diesjährigen Höhepunkten des Programms gehören die Artisten der „La Compagnie du Poivre Rose“, Absolventen der renommierten Zirkusschulen „Ecole supérieur des arts de cirque“ in Brüssel und der kanadischen „École national de cirque“ in Montreal. Musikalisch begleitet werden sie von der tschechischen Stimmakrobatin Iva Bittová. Auch zu empfehlen: Das Ensemble „Cirque Inextremiste“, dessen Name wörtlich zu nehmen ist. Die drei Akrobaten bauen riesige Konstruktionen aus Platten, Gläsern und Eisenstangen, auf denen sie in waghalsiger Höhe balancieren. Die Künstler des „Cirque Trotolla & Petit Théâtre Baraque“ zählen zu den erfolgreichsten Darstellern des zeitgenössischen Zirkus. Sie verzaubern das Publikum mit burlesken Clowns, schwindelerregender Akrobatik und Jonglage.

Dass viele der gastierenden Künstler aus Frankreich kommen, ist kein Zufall. Der „Neue Zirkus“, der in Tschechien ein relativ junges Genre ist, hat seine Wurzeln im Frankreich der siebziger Jahre. Wer sich erst einmal mit dem Cirque Nouveau vertraut machen möchte, muss nicht unbedingt die für Prager Verhältnisse hohen Ticketpreise von bis zu 599 Kronen für die Highlights des Festivals bezahlen. Viele Ensembles aus dem In- und Ausland führen ihr Können kostenlos unter freiem Himmel vor.

Im Rahmen des Festivals werden auch in diesem Jahr zwei fünftägige Performance-Schulen für Kinder von sechs bis 15 Jahren angeboten. Im Sommercamp „Letní Letňák“ lernen die Kinder von erfahrenen Trainern die Grundlagen von Schauspiel, Jonglage und Gesang. Am Ende dürfen die ambitionierten Jungkünstler ihre Fortschritte in einer Show präsentieren. Eltern können außerdem fünf Mal täglich mit ihrem Nachwuchs eine der Kindervorstellungen besuchen – oder währenddessen bei Bier und Imbiss im festivaleigenen Biergarten verweilen. Die Zelte und der Open-Air-Bereich befinden sich inmitten des städtischen Letná-Parks, im Schatten von Kastanien und mit Blick auf Altstadt und Moldau. Das familienfreundliche Cirque-Nouveau-Fest in pittoreskem Umfeld ist eine für Tschechien einzigartige Veranstaltung, bei der Künstler von Weltformat zu bestaunen sind.

Letní Letná, 17. August bis 2. September, Tickets: 160 bis 599 Kronen, Infos und Tickets unter www.letniletna.cz oder an allen Ticketpro-Vorverkaufsstellen und auf dem Festivalgelände. Straßenbahnhaltestellen Chotkovy sady (Linien 5, 12, 18, 20, 57) oder Sparta (1, 8, 25, 26) oder U-Bahn-Linie A, Station Hradčanská