Zahl der Woche

36 Milliarden

36 Milliarden

Die tschechische Schienennetz-Verwaltung SŽDC möchte dieses Jahr 36 Milliarden Kronen (rund 1,3 Milliarden Euro) in die Modernisierung der Bahnstrecken investieren.

22. 1. 2015 - Text: Peter Huch, Foto: szdc.cz

Wie ein Sprecher der Behörde in der vergangenen Woche der Tageszeitung „E15“ sagte, handelt es sich dabei um den höchsten Betrag, den sie jemals innerhalb eines Jahres investiert habe. Die Summe sei dreimal so hoch wie im vergangenen Jahr. Mit etwa 20 Milliarden Kronen soll der Großteil des Geldes in neue Bauprojekte fließen. So würde zum Beispiel der rund sechs Milliarden Kronen teure Ausbau der Strecken von Sudoměřice an der Grenze zur Slowakei nach Votice in Mittelböhmen beginnen. In Prag sollen mehr als vier Milliarden Kronen in den Streckenabschnitt zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Hostivař fließen. Reisende müssen sich darauf einstellen, dass es aufgrund der Bauarbeiten in diesem Jahr auf verschiedenen Strecken vermehrt zu Sperrungen und Zugausfällen kommen wird.



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz