2.000
Zahl der Woche

2.000

Schlechte Zeiten für Vampire: In diesem Sommer wurden in Tschechien bis zu 2.000 Tonnen Knoblauch geerntet

13. 10. 2015 - Text: Corinna Anton

Das geht aus der offiziellen Schätzung des Landwirtschaftsministeriums hervor. Von der Trockenheit im August waren die meisten Bauern nicht betroffen, weil sie die Knollen schon vorher eingebracht hatten. Der Import von Knoblauch liegt mit gut 5.400 Tonnen im vergangenen Jahr zwar immer noch weit über der heimischen Produktion. Im Vergleich zu 2012 ist er aber deutlich zurückgegangen. Damals lagen die Einfuhren bei knapp 7.400 Tonnen. Die tschechischen Knollen sind in der Regel schärfer als zum Beispiel chinesische Sorten, die Ernte ist aufwendiger und oft Handarbeit. Für ein Kilogramm Knoblauch zahlen Kunden hierzulande etwa 140 Kronen.

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz