Prag bei Homosexuellen beliebt

Prag bei Homosexuellen beliebt

Jährlich besuchen etwa 600.000 Schwule und Lesben die tschechische Hauptstadt.

22. 10. 2013 - Text: Ivan DramlitschText: id/čtk; Foto: APZ

Anzeige

 

Die Zahlen basieren auf Informationen der Beratergesellschaft Mag Consulting und der Agentur der tschechischen Reisebüros und –agenturen (AČCKA). An Wochenenden betrage der Anteil ausländischer Touristen unter den Besuchern von Gay-Clubs demnach über 50 Prozent. „Nach Prag kommen Homosexuelle sowohl aus Ländern, wo diese Orientierung in gewisser Weise missbiligt wird, wie beispielsweise Russland, aber auch aus den Nachbarstaaten oder Ländern wie Italien und Spanien“, so Tourismusexperte Jaromír Beránek.

Prag hat sich in den vergangenen Jahren aufgrund einer toleranten Grundeinstellung und dem großen Angebot spezialisierter Dienstleistungen zu einem der beliebtesten Ziele für homosexuelle Reisende entwickelt. Allgemein gelten bisher London, Berlin und Barcelona als die „Homosexuellen-Mekkas“ Europas.