Platschen und Planschen in Prag

Platschen und Planschen in Prag

Vier Tipps für sommerliche Erfrischung

16. 7. 2015 - Text: Corinna Anton

Naturnah: Divoká Šárka
Das Freibad mit der wahrscheinlich schönsten Kulisse der Stadt befindet sich im Tal der wilden Šárka. Die Betreiber werben mit der ruhigen Lage. Allerdings ist das Bad an heißen Tagen kein Geheimtipp mehr. Wer in Ruhe seine Bahnen ziehen möchte, sollte lieber unter der Woche kommen. Wenn es im Wasser zu voll wird, kann man rund um das Bad auch gut spazieren oder Fahrrad fahren und das Getümmel im Becken nach einem steilen Aufstieg vom Felsen aus beobachten.  

Divoká Šárka, Prag 6, täglich 9 bis 19 Uhr, Eintritt 80 CZK, Kinder bis 10 Jahre 30 CZK, Studenten 60 CZK, Senioren
50 CZK, www.koupaliste-sarka.webnode.cz

Versteckt: Naturbad Motol
Wer an der Haltestelle Motol aus der Straßenbahn steigt, blickt auf der Suche nach einem Naturbad zunächst verwundert um sich. Zwischen Asphalt und Autolärm vermutet man kaum eine grüne Oase. Fünf Gehminuten entfernt liegt der Eingang zum Naturbad Motol. Wer zwischen Kinderspielplatz und FKK-Strand die Füße vom Holzsteg in den ehemaligen Fischteich baumeln lässt, kommt zumindest ein wenig in Urlaubsstimmung. Sanitäre Anlagen und kulinarisches Angebot sind nichts für Anspruchsvolle, dafür wird man freundlich empfangen und findet auch am Wochenende problemlos einen freien Platz auf der Liegewiese.

Zahradníčkova, Prag 5, täglich 9.30 bis 20 Uhr, Eintritt 60 CZK, Kinder bis 18 und Senioren 40 CZK, www.koupalistemotol.cz

Ländlich: Biotop Radotín
Im Naturschwimmbad „Biotop Radotín“ kann man sich chlorfrei abkühlen. Der künstlich angelegte See ist 40 Zentimeter bis drei Meter tief. Wer sich nach dem Baden duschen möchte, muss sich mit einer Brause im Freien begnügen und kann sich in den Freiluftkabinen umziehen. Mit der Regionalbahn zwei Haltestellen vom Bahnhof Smíchov entfernt, liegt das Freibad zwar innerhalb der Stadtgrenze, davon ist in der ländlichen Umgebung aber wenig zu spüren.

K Lázním, Prag 5, Mo.–Fr. 10 bis 20 Uhr, Sa.& So. 9 bis 20 Uhr, Eintritt 100 CZK (Wochenende 140 CZK), Kinder bis 140 cm 50 CZK, Ermäßigungen am Nach-mittag, www.biotopradotin.cz

Zentral: Schwimmstadion SK Slavia
Die Innenbecken sind zwar bis Ende August geschlossen, dennoch bietet das große Sportzentrum des SK Slavia im Stadtteil Vršovice auch im Sommer eine Bademöglichkeit für die ganze Familie. Auf den weitläufigen Liegeflächen ist selbst bei idealem Wetter genügend Platz. Das Außenbecken ist 50 Meter lang und 21 Meter breit. Bei großem Andrang wird für sportliche Besucher eine extra Schwimmbahn abgetrennt. Das Kinderbecken ist zwischen 20 und 80 Zentimeter tief. Mit den Straßenbahnen-Linien 6, 7 und 22 ist das Schwimmstadion Slavia gut zu erreichen (Haltestelle Kubánské náměstí).

Vladivostocká 10, Prag 10, Mo.–Fr. 6 bis 20 Uhr, Sa. & So. 9 bis 20 Uhr, Eintritt 160 CZK, Kinder bis 12 Jahre 90 CZK, Senioren und Studenten 100 CZK, Ermäßigungen am Nachmittag, www.psslavia.cz



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz