Neues Haus der Fotografie

Neues Haus der Fotografie

Nach zehn Jahren Vorbereitung eröffnet in Prag ein Zentrum für Fotografie.

10. 12. 2013 - Text: Ivan DramlitschText: id/čtk; Foto: Rössing

Anzeige

 

Träger der neuen Institution wird die Galerie der Hauptstadt Prag (GHMP) sein. Das Haus in der Revoluční-Straße öffnet am 17. Dezember seine Pforten, die erste Ausstellung wird sich mit der Slowakischen neuen Welle der achtziger Jahre befassen.

Die Anfänge des Prager Hauses der Fotografie (Prague House of Photography, PHP) reichen bis ins Jahr 1989 zurück, als eine Vereinigung freier Fotografen geeignete Galerieräume suchte. Daraus entstand später die Stiftung Prager Haus der Fotografie. Bereits 2002 entschied man sich für die Räume in der Revoluční-Straße als zukünftigen Standort. Das Kooperationsprojekt zwischen Stiftung, Kulturministerium und der Stadt Prag drohte wegen Problemen bei der Renovierung mehrfach zu scheitern. Erst mit dem Einstieg der GHMP konnte das Projekt erfolgreich zu Ende geführt werden.