Mit Talfahrt bergauf?

Mit Talfahrt bergauf?

Nationalbank senkt Leitzins auf Rekordminimum

7. 11. 2012 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk; Foto: APZ

Seit vier Jahren hangelt sich der Leitzins von einem Tief zum anderen. Erst im September hatte die Tschechische Nationalbank (ČNB) den Zinssatz von 0,5 auf 0,25 Prozent gesenkt. Vergangenen Donnerstag reduzierte ihn der Bankenrat schließlich um weitere 0,2 Prozentpunkte auf ein Rekordminimum. Mit nunmehr 0,05 Prozent hat der Basiszinssatz im Land den niedrigsten Wert seit der Staatsgründung 1993 erreicht. „Wir haben uns für die technische Null entschieden. Bei den verbliebenen fünf Basispunkten sind wir auf der sicheren Seite“, erklärte Nationalbankchef Miroslav Singer den Entschluss. Sofern der Inflationsdruck nicht zu groß werde, wolle man langfristig dieses Niveau halten.

Ob sich die Entscheidung der Nationalbank auch auf die Kreditzinsen niederschlagen wird, bleibt ungewiss. „Wir müssen zunächst die Situation analysieren. Danach werden wir überlegen, ob wir auch die Zinsen senken“, heißt es seitens der Bank Česká spořitelna. Nach Aussage der Sprecherin der Komerční banka, Markéta Klucová, hänge die Höhe der Kreditzinsen auch von anderen Faktoren ab. „Einfluss haben nicht nur der Interbankenmarkt, sondern auch die Höhe des Ausfallrisikos sowie die Konkurrenzsituation“, so die Sprecherin.

Die Senkung des Leitzinses soll vor allem die rückläufige Konjunktur beleben. Angesichts der ökonomischen Krise, der Erhöhung des Mehrwertsteuersatzes sowie der Kürzungen im Sozialbereich war die allgemeine Nachfrage stark zurückgegangen und hatte der tschechischen Wirtschaft eine Talfahrt beschert. Mit 0,05 Prozent gehört der Zinssatz in Tschechien zu den niedrigsten der Welt, in der Eurozone liegt dieser bei 0,75 Prozent.

Die drastische Senkung des Zinssatzes lässt sich auch als Reaktion auf die jüngsten Prognosen der Wirtschaftsentwicklung im Land deuten. Laut Vorhersagen der Nationalbank schrumpfe die tschechische Wirtschaft in diesem Jahr um 0,9 Prozent, im kommenden Jahr erwarte man ein leichtes Wachstum um 0,2 Prozent. Mit einem signifikanten Wachstum rechnet die Bank erst 2014.  



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz