Mehrheitseigner steigt aus

Mehrheitseigner steigt aus

Messe Düsseldorf will Anteile an der Messe Brünn verkaufen

3. 10. 2012 - Text: Bernd RudolfText: Bernd Rudolf; Foto: AHK

Wie die Messe Düsseldorf am vergangenen Dienstag bekannt gab, will sie sich von ihrem 61-prozentigen Anteil an der Messe Brünn (BVV) trennen. Der Stadt Brünn wurde von Seiten der Geschäftsführung ein entsprechendes Angebot gemacht. „Das Verkaufsangebot wird der Stadtrat bei seiner nächsten Sitzung diskutieren“, erklärte der Rathaussprecher Pavel Žára. Derzeit hält die Stadt Brünn 34 Prozent der Anteile, über den Verkaufspreis existieren bisher keine Angaben. Laut der tschechischen Zeitung „Lidové noviny“ soll das Angebot bei einigen Millionen Euro liegen.

Nach Aussage der Pressesprecherin der Stadt Brünn ist es jedoch fraglich, ob die Stadt bereit sei, dafür so viel Geld auszugeben. Die Messe Düsseldorf wollte sich zu diesem Thema nicht äußern.
In den vergangenen Jahren verliefen die Geschäfte in Brünn deutlich schlechter als noch zuvor. Aufgrund der Wirtschaftskrise mussten in den Jahren 2009 und 2010 einige Veranstaltungen abgesagt werden. Zwar konnte die BVV im vergangenen Jahr einen kleinen Gewinn von 19.000 Kronen (760 Euro) einfahren. Dies gelang aber nur aufgrund rigoroser Sparmaßnahmen sowie zahlreicher Entlassungen.Während vor der Krise noch etwa 550 Mitarbeiter beschäftigt waren, zählte das Unternehmen Ende 2011 nur noch 350 Mitarbeiter.  



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz