Interpol spielt in der Lucerna Music Bar

Interpol spielt in der Lucerna Music Bar

20. 7. 2015 - Text: PZText: PZ; Foto: PR

Ganze vier Jahre hatten Interpol ihre Fans auf das fünfte Album warten lassen. Ob „El Pintor“ überhaupt erscheinen würde, war lange ungewiss. Nachdem Bassist Carlos Dengler 2010 die New Yorker Band verlassen hatte, nahm sich Interpol eine Auszeit. Frontmann Paul Banks ging unter seinem Pseudonym Julian Plenti eigene Wege.

Mit „El Pintor“ entstand im vergangenen Jahr eine typisch melancholische, leicht unterkühlte Interpol-Platte. Bereits „Turn On The Bright Lights“, das Debütalbum aus dem Jahr 2002, hatte bei Kritikern heftige Euphorie hervorgerufen. Aufgrund der atmosphärisch dichten Klänge, verbunden mit dem markanten Bariton von Banks, wurde die Band häufig in eine Schublade mit Joy Division oder The Cure gesteckt. Dass Interpol mit ganz eigenen traurig-schönen Klangfarben malen, davon kann sich nun jeder in der Lucerna Music Bar überzeugen.

Lucerna Music Bar, Mittwoch, 12. August, 20 Uhr, Eintritt: 839–950 CZK



Anzeige

Weitere Artikel

... von PZ
... aus dem Bereich Prag

Abonniere unseren Newsletter

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz