Konstant hohes Niveau
Prag

Konstant hohes Niveau

Wohnimmobilien in Prag: In den Premiumlagen kostet der Quadratmeter bis zu 400.000 Kronen (15.500 Euro)

21. 10. 2019 - Text: PR, Titelbild: Nikolai Chernichenko, Unsplash

Mit über 1,3 Millionen Einwohnern ist Prag die bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Die Landeshauptstadt ist bekannt für ihr historisches Stadtzentrum, die romanische und gotische Architektur sowie die Bauten aus der Renaissance und dem Barock. Neben Touristen zieht Prag auch immer mehr Investoren an. „Hier trifft ein begrenztes Angebot auf eine hohe Nachfrage. Die Kaufpreise haben sich in den letzten Jahren auf solidem Niveau eingependelt“, sagt Andreas von Schlik, Geschäftsführer von Engel & Völkers Prag.

Spitzenpreise für Luxusimmobilien mit erstklassiger Verkehrsanbindung

Bei Käufern zählen die Stadtteile Ořechovka, Bubeneč sowie Vinohrady zu den begehrtesten Wohngegenden in Prag. Besonders Investoren und Familien schätzen diese Viertel. Zu den beliebtesten Objektarten zählen hier Eigentumswohnungen in historischen Gebäuden sowie prestigeträchtige Villen. Neben einem Balkon und einem gepflegten Garten ist die gute Verkehrsanbindung ein wichtiges Kaufkriterium. In den Premiumlagen erzielten exklusive Eigentumswohnungen 2018 Spitzenquadratmeterpreise von bis zu 400.000 Tschechischen Kronen (15.500 Euro). Im selben Zeitraum lagen die Kaufpreise für erstklassige Villen bei 300 Millionen Tschechischen Kronen (11,6 Millionen Euro).

Attraktive Investitionschancen für Käufer

Die Aussicht auf eine sichere Kapitalinvestition sowie eine gute Rendite beim Wiederverkauf zieht sowohl nationale als auch internationale Käufer nach Prag. Sie interessieren sich für Immobilien zur Selbstnutzung oder als wertstabile Kapitalanlage. Mit rund 70 Prozent dominieren hier derzeit einheimische Kunden den Markt. Bei den internationalen Suchinteressenten stammt der Großteil aus Russland, gefolgt von Käufern aus Italien, Deutschland, der Slowakei sowie Frankreich.

Ausblick: Preissteigerungen erwartet

Engel & Völkers rechnet auch in den nächsten Jahren mit einer positiven Entwicklung des Immobilienmarkts. „Bei privaten Käufern und Kapitalanlegern gehen wir weiterhin von einer hohen Nachfrage nach Wohnimmobilien in Prag aus. Somit erwarten wir bei Eigentumswohnungen sowie bei Einfamilienhäusern stabile Preissteigerungen“, sagt Andreas von Schlik.

Der Kaufpreis für diese luxuriöse Villa in Prag liegt bei umgerechnet zwei Millionen Euro. | © Engel & Völkers Prag

Über Engel & Völkers: Engel & Völkers ist ein weltweit führendes Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie von Yachten und Flugzeugen im Premium-Segment. An insgesamt mehr als 800 Standorten bietet Engel & Völkers privaten und institutionellen Kunden eine professionell abgestimmte Dienstleistungspalette. Beratung, Verkauf und Vermietung sind die Kernkompetenzen der über 11.000 Personen, die unter der Marke Engel & Völkers tätig sind. Derzeit ist Engel & Völkers in mehr als 30 Ländern auf vier Kontinenten präsent. Die Grundlage des Erfolgs basiert auf intensiver Aus- und Fortbildung in einer eigenen Immobilien-Akademie sowie auf einer hohen Qualitätssicherung der systematisch aufgebauten Dienstleistung. Engel & Völkers entwickelt kontinuierlich digitale Tools und IT-Produkte, um seine Dienstleistung so effizient wie möglich zu gestalten. Dabei setzt das Unternehmen neue Standards in der Realisierung von digitalen Lösungen für die Immobilienvermittlung.  www.engelvoelkers.com/praha

Weitere Artikel

... von PR
... aus dem Bereich Prag
... aus dem Bereich Stadtleben
... aus dem Bereich Wirtschaft

Abonniere unseren Newsletter

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2019 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz