Fest etabliert
PR-text

Fest etabliert

Recycling, Tiefbau, Nutzfahrzeuge: Im September finden in Karlsruhe gleich drei bedeutende Fachmessen statt

17. 6. 2019 - Text: PR, Titelbild: KMK/Jürgen Rösner (Freigelände und Messehallen in Karlsruhe)

Vom 5. bis 7. September 2019 trifft sich die Recycling- und Tiefbauwirtschaft in der Messe Karlsruhe, die zum zweiten Mal Schauplatz des Fachmesse-Duos RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE ist. Mehr als 200 Aussteller präsentieren neueste Anlagen aller Bereiche der Wiederaufbereitung werthaltiger Stoffe sowie das gesamte Spektrum an Maschinen des Tiefbaus, insbesondere des Straßen- und Wegebau sowie Kanalbaus. Eine große Auswahl an Anbaugeräten, Zubehör und Dienstleistungen, wie Leasing, Wartung und Software, ergänzen das Produktangebot

Die Aussteller kommen aus mehr als einem Dutzend Ländern und geben den beiden Fachmessen damit internationalen Charakter. „Gerade im hart umkämpften bauma-Jahr sind wir froh, eine stabile Aussteller- und Besucherschaft zu haben. Denn tatsächlich steht schon heute fest, dass wir trotz bauma-Jahr die Anzahl der Aussteller, die belegte Fläche und den Anteil internationaler Aussteller leicht steigern werden“, berichtet Projektleiterin Claudia Nötzelmann. Acht führende Bundesverbände bringen wieder ihre Kompetenz in die Doppelmesse ein. Das Besondere: Im Freigelände demonstrieren Aussteller ihre Maschinen praxisnah in Aktion – entweder am eigenen Stand oder auf einer der vier Aktionsflächen: Schrott & Metall, Holz & Biomasse sowie den beiden Musterbaustellen Straßen- und Wegebau sowie Kanalbau.

Branchengrößen auf der NUFAM

Drei Wochen später – vom 26. bis 29. September – wird die Messe Karlsruhe mit rund 400 Ausstellern, darunter den Key-Playern der Branche, zum Treffpunkt für alle Nutzfahrzeug-Begeisterten. Über 70 davon sind zum ersten Mal auf der NUFAM dabei. Viele langjährige Kunden haben ihre Standflächen erweitert.

Die Ausstellungsfläche der NUFAM – Die Nutzfahrzeugmesse war noch nie so schnell belegt wie in ihrer diesjährigen sechsten Auflage. Über 90 Prozent der vier Messehallen sowie des großzügigen Freigeländes sind bereits fest verbucht. Ein Viertel der 70.000 Quadratmeter großen Fläche belegen Neuaussteller.

Aufgrund der stetig wachsenden Ausstellerzahl und insbesondere der Nachfrage nach großen Ständen optimiert das Projektteam die Aufplanung. „Uns ist es wichtig, neben langjährigen Ausstellern auch kontinuierlich neue Branchengrößen für die NUFAM zu gewinnen. Wir haben für die kommende Veranstaltung die Anzahl an Ausstellern nicht nur erhöht, sondern 25 Prozent der Unternehmen präsentieren sich 2019 erstmals auf der NUFAM. Um weitere Aussteller platzieren zu können, werden wir zugunsten neuer Standpräsentationen unsere Gastronomie- und Sonderflächen optimieren“, berichtet Jochen Bortfeld, Projektleiter der NUFAM.

Als hochkarätiger Branchentreff für persönliches Netzwerken bietet die NUFAM Fachtage zu Telematik, Kommunalfahrzeugen und Ladungssicherung sowie Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Branchenthemen. Das Themenspektrum der Fachvorträge und Diskussionsrunden im NUFAM-Messeforum reicht von Fahrzeuginneneinrichtung über Diebstahlprävention bis hin zum Einsatz von Fahrerassistenzsystemen. Aktuelle Themen und Fragestellungen der Nutzfahrzeugbranche werden an den vier Messetagen kritisch und lösungsorientiert betrachtet. Die Zukunftsthemen Elektromobilität und autonomes Fahren stehen genauso im Fokus, wie die Dauerthemen Energieeffizienz, Zeitersparnis und Kostenreduktion sowie Fahrermangel.

Die Aussteller der Fachmesse präsentieren das gesamte Leistungsspektrum der Branche: Fahrzeuge aller Gewichtsklassen, E-Mobilität, alternative Antriebe und Hybridsysteme, Aufbauten und Anhänger, Krane und Hebezeuge, Reifen, Teile, Zubehör, Werkstattausrüstung, Telematiklösungen sowie Dienstleistungen. Für Fachbesucher ist die NUFAM eine wichtige Plattform für Investitionsentscheidungen.

Spiegelung eines Truck-Mobiles im Eingangsbereich | © KMK/Jürgen Rösner

Weitere Artikel

... von PR
... aus dem Bereich Wirtschaft

Abonniere unseren Newsletter

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2019 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz