Comic-Künstler Kája Saudek gestorben

Comic-Künstler Kája Saudek gestorben

Der Zeichner Kája Saudek ist am Donnerstag vergangener Woche gestorben.

2. 7. 2015 - Text: Franziska NeudertText: fn/čtk; Foto: Pkotrla

Wie ein Vertrauter der Hinterbliebenen bekanntgab, starb der Künstler nach langjähriger Krankheit im Alter von 80 Jahren. Nachdem sich Saudek 2006 beim Essen verschluckt und das Bewusstsein verloren hatte, lag er im Prager Krankenhaus Motol im Koma. Berühmt wurde Saudek Ende der sechziger Jahre mit seinem Comic „Muriel a andělé“ („Muriel und die Engel“). Die Geschichte wurde 2011 zum „besten tschechischen Comic aller Zeiten“ gewählt. Für seinen amerikanischen Malstil wurde er vom sozialistischen Regime mehrfach kritisiert und mit Zensur belegt. Saudek arbeitete unter anderem mit dem Regisseur Václav Vorlíček am Film „Kdo chce zabít Jessii?“ („Wer will Jessie umbringen?“). Er war der Zwillingsbruder des berühmten Fotografen Jan Saudek. 



Anzeige

Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2020 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz