Beiträge von
Friedrich Goedeking

Geschichte

Ein Einschnitt für Ost und West

Birgit Hofmann analysiert Deutschlands und Frankreichs Reaktionen auf den Prager Frühling und dessen Niederschlagung

Geschichte

Wer war eigentlich Jiří Orten?

Prager Orte und ihre Namen: Ein „Dichter von ganzem Herzen“ und Opfer des Naziregimes in Holešovice

Geschichte

Wer war eigentlich Strossmayer?

Prager Orte und ihre Namen: Ein kroatischer Papstkritiker und „Freund des slawischen Volkes“ in Holešovice

Kultur

Ideologische Dressur

Der Historiker Timo Meškank dokumentiert, wie die Sorben in der DDR unterdrückt wurden

Politik

Größenwahnsinnig und autoritär

Bedrohung oder Partner: „Ost-West. Europäische Perspektiven“ sucht einen Zugang zu Russland

Kultur

Die Robin Hoods mit den Schlittschuhen

Der Sammelband „Jánošík & Co“ setzt sich mit der Geschichte der Slowakei und nationalen Klischees auseinander

Kultur

„Unser Herz fühlt mit allen Unterdrückten aller Völker“

Zum 125. Geburtstag von Franz Werfel. Mit „Die vierzig Tage des Musa Dagh“ verfasste er einen Roman, der heute brandaktuell ist

Kultur

Für die Nation

Wolfgang Schwarz stellt berühmte Tschechen und ihre Beziehung zur deutschen Kultur in den Mittelpunkt seines Buches

Kultur

Offene Diskussion

Der Adalbert-Stifter-Verein hat seine Kulturzeitschrift neu gestaltet

Kultur

Der Wahrheitssuchende

Journalist Arnd Brummer ergründet, warum ein frommer Katholik wie Jan Hus auf dem Scheiterhaufen landen konnte

Kultur

Lebhafte Zeitreise

Mit ihrem neuen Buch nimmt Margit Lessing junge Leser mit in die Vergangenheit

Kultur

Im Geist des Evangeliums

Der Theologe Eugen Drewermann reklamiert Jan Hus für seine Kritik an der Kirche. Dabei verfehlt er die Lehren des Reformators

Geschichte

Verehrt, verschmäht, vergessen

Jan Hus und die Deutschen – vom Vorreiter der Revolution zum Volksfeind

Geschichte

Radikaler Reformator

Die Ansichten von Jan Hus sind auch heute noch aktuell

Geschichte

„Seine Tribüne wäre der Wenzelsplatz“

Wie die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei den Reformator Jan Hus für ihre Propaganda instrumentalisierte

Kultur

Eine Zeitung, die Brücken schlug

Fast 60 Jahre nach seinem Erscheinen ist das „Prager Tagblatt – Roman einer Redaktion“ von Max Brod neu aufgelegt worden

Geschichte

Jan Hus – für immer ein Ketzer?

Seit 600 Jahren wird das Urteil des Konstanzer Konzils kontrovers diskutiert

Prag

Eine Zauberflöte, die nicht verzaubert

Die Neuinszenierung von Mozarts Oper im Ständetheater enttäuscht trotz solidem Sologesang

Prag

In den Fängen des Verführers

„Mefistofele“ gehört zu den unbekannteren Opern der italienischen Romantik. Vergangene Woche feierte sie ihre Prager Premiere in der Staatsoper

Gesellschaft

„Wer Angst hat, bleibe zu Hause. Ich gehe!“

Zum 100. Geburtstag von Jan Opletal, der als Anführer antideutscher Proteste im Herbst 1939 in Prag erschossen wurde

Kultur

Der Universalgelehrte, der provozierte

Mit seinen Essays würdigt Peter Demetz den Prager Theologen und Philosophen Bernard Bolzano

Kultur

Mit klopfendem Herzen

 In „Heimkehr“ erzählt Joseph Wechsberg, wie er als amerikanischer Soldat nach Mähren zurückkehrt

Prag

Kommentar: Große Herausforderung

Mit der Ernennung zur Unesco-Literaturstadt steht Prag vor neuen Aufgaben

Prag

Unerschöpfliche Quelle

Unesco zeichnet Prag als „Stadt der Literatur“ aus




Wir bedanken uns bei unserem Partner für die Unterstützung:

© 2019 pragerzeitung.cz
Datenschutz, Cookies & Tracking, Netiquette, Kontakt und Impressum

Design: ideasfirst, s.r.o. | Code: www.rinovo.cz