17. Oktober 2018,

Runter vom Sofa

27. 07. 2016

Rodeln, paddeln, klettern: Sportliche Tipps für heiße Tage in der Hauptstadt

Beachvolleyball
Sandplätze gibt es viele, doch häufig sind sie bereits belegt. Daher sollten Beachvolleyballer frühzeitig online reservieren, etwa für das Sportcentrum Prosek (Litvínovská 5, Prag 9). Die Platzmiete beträgt pro Stunde maximal 125 Kronen. Der laut Angaben der Betreiber „beste Sand“ der Stadt findet sich in Prags größtem Volleyball-Center Beachklub Ládví (Chabařovická 4, Prag 8). Dort kostet eine Stunde 140 Kronen. Beachvolleyball direkt am Moldauufer bietet das Freizeitareal Žluté lázně (Podolské nábřeží 3, Prag 4). Wer dort einen Platz mieten will, sollte auf die Uhrzeit achten: Bis 17 Uhr kostet eine Stunde höchstens 200 Kronen, danach 490.
www.sportcentrumprosek.cz
www.beachklubladvi.cz
www.zlutelazne.cz/sportoviste



Sommerrodeln
Die einzige Sommerrodelbahn der Stadt ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 62 Stunden­kilometern eine der schnellsten in Europa. Wer sich nicht allein auf die 800 Meter lange Rutschbahn Bobová dráha Prosek (Prosecká 34b, Prag 9) wagt, kann auch zu zweit starten. Eine Fahrt für Kinder kostet 50 Kronen, Erwachsene zahlen 70 Kronen für das kurzweilige Vergnügen.
www.bobovadraha.cz





Tennis
Wer dem gelben Ball nachjagen will, kann das in nahezu jedem Stadtteil tun. Da die Tennisplätze heiß begehrt sind, sollte man online reservieren. Beim Sportovní klub Troja (Pod Hrachovkou 6, Prag 7) zum Beispiel kostet eine Stunde auf einem der zwei Rasenplätze zwischen 150 und 200 Kronen. Das Areál Třebešín (Na Třebešíně 1, Prag 3) bietet hingegen acht Ascheplätze zum freien Training für 130 bis 150 Kronen an. Vier Spielstätten finden sich bei MG Tenis (Na Pecích 46, Prag 8). Je nach Wochen­tag und Uhrzeit liegen die Kosten für eine Stunde zwischen 90 und 200 Kronen.
www.sport-troja.cz
ctvs.vse.cz/sportovni-areal-trebesin
www.mgtenis.wbs.cz





Bootsausflug
Tretboote in verschiedenen Formen – zum Beispiel als Schwäne – bietet der Verleih Slovanka (Slovanský ostrov, Prag 1) ab 200 Kronen pro Stunde an. Zum gleichen Preis können auch Ruder­boote gemietet werden, mit Motor ausgestattet kosten sie 50 Kronen mehr. Ebenfalls 250 Kronen pro Stunde zahlt man für eine nächtliche Bootstour. Im Freizeitareal Žluté lázně ­(Podolské nábřeží 3, Prag 4) gibt es Tretboote für 100 bis 200 Kronen pro Stunde. Eine wackelige Alternative bieten Paddleboards, auf denen die Moldau stehend durchfahren wird. Der Preis liegt auch hier bei 100 bis 200 Kronen. Aufregend geht es im Sportovní Areál Loděnice (Vodácká 8, Prag 7) zu. Wenn nicht gerade die besten tschechischen und internationalen Wasserslalom-Fahrer aufeinandertreffen, können sich auch Amateure in die Fluten stürzen. Für ein bis zwei Personen werden Slalomboote halbtags für 100 und ganztags für 200 Kronen angeboten. Ein Boot für drei oder mehr Fahrer kostet 300 bis 500 Kronen.
www.slovanka.net
www.zlutelazne.cz/pujcovny
www.vodackyareal.cz



Hochseilgärten
Wer keine Höhenangst hat, kann sich an einem Hochseilgarten versuchen. Das Lanové centrum Proud (Rubeška 7, Prag 9) bietet Kurse sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen an. Der Preis liegt, je nach Teilnehmer­anzahl und Kursdauer, zwischen 60 und 200 Kronen. Kletterspaß in acht Metern Höhe mit Blick auf die Moldau verspricht das Vysoká lana (Libeňský ostrov, Prag 8). Der Eintritt beträgt je nach Alter ab 70 Kronen die Stunde.
www.lanovecentrum.cz
www.vysokalana.cz




Bouldern
Die höchste Outdoor-Kletterwand Tschechiens steht im Freizeitgelände Gutovka (Gutova 39, Prag 10). Kinder können sich ab 40 Kronen und Erwachsene ab 100 Kronen an der 15 Meter hohen Felswand versuchen, die mit Schwierigkeitsgrad 3 bis 9 sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Boulderer geeignet ist. Ebenfalls anspruchsvoll ist die Kletterwand Ruzyně (Ztracená 1, Prag 6), an der 19 Routen zum Ziel führen. Je nach Wochentag und Uhrzeit liegt der Preis für Kinder bei 35 bis 55 Kronen und für Erwachsene zwischen 70 und 110 Kronen. Eher auf unerfahrene Boulderer ausgerichtet sind die Kletterwände des Free Solo (Donovalská 38, Prag 11). Kinder erhalten dort je nach Alter für maximal 80 Kronen eine Einführung in den Klettersport, während der Eintritt für Erwachsene 110 Kronen beträgt. Die notwendige Ausrüstung kann bei allen Anlagen gegen eine Gebühr von maximal 50 Kronen entliehen werden.
www.gutovka.cz
www.stena-ruzyne.com
www.freesolo.cz





Tischtennis
Im Freizeitareal Žluté lázně ­(Podolské nábř. 3, Prag 4) liegt der Preis für eine Stunde Tischtennis inklusive Leih­gebühr für Schläger und Ball zwischen 50 und 100 Kronen. Eigenes Equipment ist hingegen an den beiden öffentlichen Platten am Fuße des Parukářka (Prag 3) erforderlich. Ebenfalls kostenlos und mit selbst mitgebrachten Schlägern wird Tischtennis auf dem Spielplatz im Rajská zahrada (Prag 3) gespielt. Eine Karte der Prager Tischtennis­vereine findet sich etwa unter www.pingpong.cz (-> kluby).
www.zlutelazne.cz/sportoviste



Driving Range
Wer kein Mitglied in einem Golfclub ist und trotzdem sein Handicap verbessern möchte, darf sich auf einer Driving Range versuchen. Beim Golf & Country Club Hodkovičky (Vltavanů 546, Prag 4) werden 25 Abschläge für 25 Kronen angeboten. Eine 9er-Runde kann je nach Wochentag und Alter ab 540 Kronen absolviert werden, während eine 18er-Runde ab 900 Kronen kostet. Beim Golf Club Marina (Rohanský ostrov, Prag 8) beträgt der Eintritt 100 Kronen, jeder Abschlag kostet 1,50 Kronen. Auf der Driving Range ­Divoká Šárka (Nad Lávkou 5, Prag 6) sind die ersten 100 Abschläge gratis. Wer danach weiterspielen will, erhält einen Satz von 50 Bällen für 50 Kronen.
www.hodkovicky.cz
www.drds.cz
www.czgolf.cz





Minigolf
Minigolf inmitten von kleinen Wasserfällen und Holzbrücken bietet der Pirátí Park (Vltavanů, Prag 4). Für Kinder kostet der Eintritt 100 Kronen, für Erwachsene 150. In Radotín (Prvomájová 23, Prag 5) und Na Ovčíně (Záběhlická 82, Prag 10) wird hingegen traditionell auf 18 Löcher gespielt. Kinder zahlen bei beiden Anlagen jeweils 50 Kronen Eintritt. Für das gleiche Geld spielen Erwachsene in Radotín eine Partie, während die Kosten bei Na Ovčíně 80 Kronen betragen. Besondere Atmosphäre verspricht die Anlage Gutovka (Gutova 39, Prag 10), deren Bahnen nach der Dämmerung beleuchtet werden. Das Einlochen kostet Kinder hier 50 Kronen, Erwachsene zahlen das Doppelte.
www.piratipark.cz
minigolfradotin.ipf.cz
www.ovcin.cz
www.gutovka.cz




Ballonfahrt
Wer sich nicht selbst bewegen und gleichzeitig Prag von oben bestaunen möchte, muss auf geeignete Windverhältnisse hoffen. Denn nur dann kann man im Heißluftballon über den Dächern der Moldau schweben. Bei Promo-Air zum Beispiel bekommt man für 9.800 Kronen eine Stadtrundfahrt aus der Vogel­perspektive. Ein Blick über die Prager Umgebung ist hingegen günstiger. Bei Gray Line Czech Republic wird ein einstündiger Flug rund um Burg Karlštejn und Schloss Konopiště für 5.500 Kronen pro Person angeboten. Auch Ballooning bietet Fahrten im Umland an. Hier beträgt der Preis 5.000 Kronen.
www.letime-balonem.cz/de
www.grayline.com
www.ballooning.cz

Text: Helge Hommers, Fotos: APZ

^ nach oben