24. August 2017,

Michal Horáček will Präsident werden

03. 11. 2016

Komponist und Texter kündigt „maximal transparente“ Kandidatur an

Der Musikkomponist und Texter Michal Horáček (Foto) hat am Donnerstagvormittag offiziell seine Kandidatur für das Amt des tschechischen Staatspräsidenten angekündigt. Der 64-Jährige will eigenen Angaben zufolge ein überparteilicher Kandidat sein und die Kosten der Kampagne aus eigenen Mitteln bestreiten. Die Kandidatur soll darüber hinaus „maximal transparent“ sein.

„Ich bin überzeugt, dass die Arbeit des Präsidenten anständiger, kompetenter und den unterschiedlichen Menschen gegenüber freundlicher als bisher getan werden kann“, so Horáček, über dessen mögliche Kandidatur seit Monaten spekuliert wurde. Derzeit ist noch unklar, ob sich Präsident Miloš Zeman für eine zweite Amtszeit bewirbt – er werde dies im März kommenden Jahres mitteilen. Die Präsidentschaftswahlen finden Anfang 2018 statt.

Horáček war Journalist, Tellerwäscher und Bademeister, außerdem schrieb er mehrere Bücher. Bekannt geworden ist er vor allem als Texter und Unternehmer. Noch während des Sozialismus war er als Buchmacher tätig, später gründete er das Wettunternehmen Fortuna. Viele Jahre arbeitete er mit dem Komponisten Petr Hapka zusammen; gemeinsam schrieben sie zahlreiche Hits für tschechische Musikstars. 

 

 

 

 

 

Text: id/čtk, Foto: APZ

^ nach oben