22. Februar 2017,

Tschechien Vierter, Kanada triumphiert

17. 05. 2015

Eishockey-WM: Gastgeber enttäuscht, Kanada souverän

 

Mit einem deutlichen 6:1-Sieg Kanadas über Russland ist am Sonntagabend in Prag die Eishockey-Weltmeisterschaft zu Ende gegangen. Die Kanadier bestätigten damit ihre Favoritenstellung, Russland blieb im gesamten Match chancenlos. Die Ahornblätter holten damit ihren insgesamt 25. Weltmeistertitel.

Zuvor verlor im Spiel um Platz 3 Gastgeber Tschechien gegen die USA mit 0:3. Das Team von Coach Vladimír Růžička konnte nicht an die kämpferische Leistung aus der Viertelfinal-Partie gegen Finnland anknüpfen und blieb wie im Halbfinale gegen Kanada ohne Torerfolg. Tschechiens Altstar Jaromír Jágr, der als einziger tschechischer Spieler in das All-Star-Team gewählt wurde, gab seinen endgültigen Abschied von der Nationalmannschaft bekannt.

 

Text: id, Foto: APZ

^ nach oben