11. Dezember 2016,

Für jedes Alter

Aus gutem Holz geschnitzt: Seit Jahrhunderten werden die Marionetten von Hand gefertigt.

Tschechisches und slowakisches Puppenspiel gehören zum immateriellen Kulturerbe der Unesco

PZ Online, Kultur

Berlin mit Prager Augen sehen

 Egon Erwin Kisch. Der Rasende Reporter. Biografie, Berlin 1988

In „Das Glück meines Lebens“ sucht die Autorin Edda Gutsche nach Spuren Prager Schriftsteller in Berlin

Prager Zeitung, Kultur

„Das Feuer der Neugier stillen“

Von Prag über Paris nach Wiesbaden: Die autobiografische Revue  „Grenzen-Los“ feierte 2011 Premiere.

Die „Velvets“ in Wiesbaden: Wie das Schwarze Theater von Prag nach Deutschland kam

Prager Zeitung, Kultur

„Ein kritischer Poet“

„Es war nicht so einfach, ihr zu erklären, warum ich das mache“, erinnert sich Jan Řepka an das erste Treffen mit Matters Witwe.

Jan Řepka interpretiert Lieder des Schweizer Mundart-Musikers Mani Matter – auf Tschechisch

Prager Zeitung, Kultur

Liebesleid in Marienbad

Maria Wodzińska malte ihren Verlobten im Jahr 1836.

Chopin-Haus im westböhmischen Kurort wird im kommenden Jahr renoviert

Prager Zeitung, Kultur

Bewahren und zeigen

Frontseite des Ausstellungsgebäudes

Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg feiert 50-jähriges Bestehen

PZ Online, Kultur

Wege der vergessenen Werke

„Schmetterlingsflügel“ von Jiří Novák

In Liberec führen zwei neue Skulpturenpfade durch die Geschichte der Stadt im Sozialismus

Prager Zeitung, Kultur

Generation Hamlet

Das Gesicht des modernen deutschen Theaters? Für Ostermeier nimmt seine Arbeit eine Sonderrolle ein.

Thomas Ostermeier ist einer der wichtigsten Theaterregisseure der Gegenwart. Mit dem Ensemble der Berliner „Schaubühne“ eröffnet er das „Prager Theaterfestival deutscher Sprache“

PZ Online, Kultur

Den Pharaonen auf der Spur

Für Miroslav Bárta ist die Wissenschaft eine endlose Reise.

Seit vielen Jahren forscht der Ägyptologe Miroslav Bárta erfolreich im Ausland. Seine Projekte stehen dennoch auf wackeligen Beinen

PZ Online, Kultur

Die Geister, die wir riefen

Als Souvenir: niedlich, stark oder gefährlich?

Von Rabbi Löw zum Roboter: Das Jüdische Museum Berlin präsentiert den Golem als Symbol menschlicher Schöpfungskraft – und schaut auch auf Prag

PZ Online, Kultur

^ nach oben