21. April 2018,

Rundes Jubiläum

Das Gebäude des Nationalmuseums vor der Renovierung im März 2009   © Jorge Láscar, CC BY 2.0

Das tschechische Nationalmuseum wird 200 Jahre alt

PZ Online, Geschichte

Klein-Böhmen lag am Meer

Exil-Tschechen bei einer Parade in New York im Mai 1917   © Archives of Czechs and Slovaks Abroad – University of Chicago

Bis zu 40.000 Tschechen und Slowaken lebten zeitweise an New Yorks Upper East Side. Von dem Viertel rund um den „Bohemian Broadway“ ist heute nicht mehr viel übrig. 1918 war es einer der Geburtsorte der Tschechoslowakei

PZ Online, Geschichte

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Statue des Heiligen Nepomuk auf der Karlsbrücke    © Hynek Mo, CC BY-SA 3.0

Vor 625 Jahren, am 20. März 1393, wurde Johannes Nepomuk zu Tode gefoltert. Anschließend warfen die Folterknechte König Wenzels IV. seine Leiche von der Karlsbrücke in die Moldau

PZ Online, Geschichte

„Auf einmal schien alles möglich“

Schnellzug in den Westen: Der >Západní Expres< nach Paris am Prager Hauptbahnhof im Winter 1967/68   © Zdeněk Hájek

Vor 50 Jahren trat in der Tschechoslowakei ein einmaliges Reformprojekt in seine Hochphase. Der „Prager Frühling“ sollte zum „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ führen

PZ Online, Geschichte

Der rote Fuchs (Teil 2)

Kaiser Sigismund auf einem Holzschnitt (1536)

Vor 650 Jahren wurde Sigismund von Luxemburg geboren. Der König von Böhmen und römisch-deutsche Kaiser gilt unter Historikern als weitsichtiger Herrscher mit diplomatischem Geschick. In Tschechien allerdings hat er bis heute einen eher schlechten Ruf

PZ Online, Geschichte

^ nach oben