27. Juni 2017,

Haschisch genießen und Jesus zum Vorbild erklären

Julius Zeyer reiste viel umher.

Schriftsteller mit Hang zur Mystik: Im Chotek-Park erinnert ein Denkmal an den Dichter Julius Zeyer

PZ Online, Geschichte

Ein Leben für die Forschung

Gerty und Carl Cori in ihrem Labor

Vor 120 Jahren wurde Carl Ferdinand Cori geboren. Mit seiner Frau erhielt er 1947 den Nobelpreis für Medizin

PZ Online, Geschichte

Die Erste

Am 5. Dezember 1991 erschien die erste Ausgabe der heutigen „Prager Zeitung“. Sie knüpfte damit an eine fast 350-jährige Geschichte an

PZ Online, Geschichte

Namensgeber für Kirche, Turm und Straße

Der römisch-deutsche Kaiser Heinrich II. half den Přemysliden dabei, ihre Herrschaft in Böhmen zu festigen

PZ Online, Geschichte

Doppelexistenz in der Ersten Republik

Kurz vor seiner Wahl zum DSAP-Vorsitzenden in Prag liest Jaksch Ende März 1938 im „Sozialdemokrat“.

Der Vertriebenenpolitiker Wenzel Jaksch begann zunächst als Verfasser eindringlicher Sozialreportagen

Prager Zeitung, Geschichte

Überholt und zurückgekehrt

Radezky um 1850

Vor 250 Jahren wurde der böhmische Adlige und österreichische Feldherr Josef Wenzel Radetzky von Radetz geboren

PZ Online, Geschichte

Kaisertreu und Patriot

Die Lumbe-Villa ließ ihr Namensgeber in den fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts für seine Familie umbauen.

Seit 2005 leben Tschechiens Präsidenten in der Villa Karl Lumbes. An den Prager Arzt und Politiker wird jedoch kaum erinnert

PZ Online, Geschichte

Mit ganzer Seele auf der Bühne

Eduard Vojan zog es seit seiner Kindheit auf die Bühne. In mehr als 278 Theaterstücken war er zu sehen.

Eduard Vojan war ein Wegbereiter des modernen tschechischen Theaters

Prager Zeitung, Geschichte

Auf der Suche nach den verlorenen Geschichten

Hinter dem Buchberg (Bukovec) im Isergebirge verbirgt sich so manche Legende.

Historiker der Universität Liberec forschen über verschwundene Orte in Nordböhmen. An ihrer interaktiven Landkarte kann sich jeder beteiligen

Prager Zeitung, Geschichte

Die Quelle des Erfolgs

Mattoni wird im Film als skrupelloser Geschäftsmann dargestellt.

Heinrich von Mattoni machte im 19. Jahrhundert ein Millionengeschäft mit Karlsbader Mineralwasser. Das Tschechische Fernsehen widmet ihm nun ein zwölfteiliges Geschichtsepos

PZ Online, Geschichte

^ nach oben