24. März 2017,

Die russische Gretchenfrage

Ein Fall von Geschichtsverklärung? Stalin im Skulpturenpark „Museon“

In der ehemals größten Sowjetrepublik leben heute 200 Nationalitäten. Ein Gesetz zur „russländischen Nation“ soll die heterogene Bevölkerung einen

PZ Online, Blick nach Osten

Ein Spiegel der Konflikte

Die GUS scheiterte vor allem an den unterschiedlichen Vorstellungen ihrer Mitglieder.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion wurde die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten gegründet. Doch die Hoffnung, die GUS könnte die Region politisch einen, hat sich als Utopie

PZ Online, Blick nach Osten

Russlands Problemzar

Wie schrecklich war Iwan der Schreckliche – und darf man ihm ein Denkmal bauen?

PZ Online, Blick nach Osten

Teilen und herrschen mit dem Mythos Smolensk

Anschlag oder Unglück? In Smolensk starben 83 Menschen.

Die PiS-Partei nutzt die Flugzeugkatastrophe, um die polnische Gesellschaft weiter zu spalten. Das gelingt ihr erschreckend gut. Ein Kommentar

PZ Online, Blick nach Osten

Böses Blut

Etwa 200 Menschen kommen jeden Abend zum mobilen Testwagen des Aids-Zentrums.

Jekaterinburg gilt als Aids-Hauptstadt Russlands. Jeder 50. Einwohner ist mit dem HI-Virus infiziert, darunter hunderte Kinder. Jahrzehntelang schauten die Behörden zu. Nun schlagen sie Alarm

PZ Online, Blick nach Osten

Mutig und rastlos

Im Firmensitz von „Testlio“ in Tallinn

Die IT-Branche ist vielerorts eine Männerdomäne. In Estland erobern junge Unternehmerinnen die Digitalwirtschaft

PZ Online, Blick nach Osten

Rubens hat Gesellschaft

Geschmacklos oder genial? Gewöhnungsbedürftig sind die Wesen zwischen den alten Meistern allemal.

Eine Ausstellung des Belgiers Jan Fabre irritiert die Besucher der Eremitage. Können tote Tiere das Verständnis von moderner Kunst in Russland neu definieren?

PZ Online, Blick nach Osten

Umbau von unten

Zeichen der Hoffnung? Gefällte Eichen empörten die Bürger.

Die russischen Bürger gelten zu Unrecht als passiv und apolitisch. Graswurzelbewegungen entwickeln sich im ganzen Land

PZ Online, Blick nach Osten

Auf den Spuren des Teufels

Die Christus-König-Statue in Świebodzin ist die höchste der Welt.

Die Journalistin Nadine Wojcik hat Exorzisten und Besessene in Polen getroffen

PZ Online, Blick nach Osten

Der Ton macht die Musik

Sergej Morosow will, dass seine Gäste eine gute Zeit haben.

Der Entertainer Sergej Morosow hilft anderen beim Feiern. Am Mikrofon sorgt er für gute Stimmung

PZ Online, Blick nach Osten

^ nach oben